Nebenwirkungen

Nebenwirkungen · 24. Mai 2019
Soll ich dem kleinen Friedensangebot meines Körpers trauen? Er hat mich ja schon einmal im letzten Herbst ordentlich verarscht. Drei Wochen nach der letzten Chemotherapie wachsen so komische farblose Haare an meinem Kopf. Anfangs fühlen sie sich babyweich an, nun sind sie etwas fester, versichert mir der Schatz. Auch am Brauenbogen sind kleine dunkle Punkte zu sehen. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Nebenwirkungen · 10. April 2019
O.k., in Wahrheit konnte ich auch vor der Therapie nie Handmodel werden. Jetzt aber erst recht nicht. Zu Beginn der Therapie bekam ich von überallher Tipps, um die Nägel zu schützen. Unter dem Medikament Paclitaxel kann es passieren, dass sich die Finger- und Fußnägel zusammen mit normalem UV-Licht verfärben und abfallen. Damit das nicht passiert, soll ich meine Nägel immer schon farbig lackieren. Gesagt, getan, fast 5 Monate lang. Und was passiert? Meine Nägel verfärben sich...

Nebenwirkungen · 07. Februar 2019
Zu der unvermeidlichen Übelkeit gesellen sich auch andere Wehwehchen. Es sind teilweise Nebenwirkungen, die man von Medikamenten bekommt, die die eigentlichen Chemo-Nebenwirkungen bekämpfen sollen. Verrückt. Gegen die Nebenwirkung der Nebenwirkung der Nebenwirkung. Hier mal ein kleiner Überblick: entzündete Mundschleimhaut mit Aphten Lippenherpes Reflux Magenschmerzen Verstopfung Herzrasen ekeliger Geschmack im Mund keine Spucke mehr Piepsen im Ohr zuckende Finger Dazu dann extreme...

Nebenwirkungen · 14. Dezember 2018
Wenn wir Chemotherapie hören, fallen jedem von uns zuerst zwei Dinge ein: Dir fallen die Haare aus und du musst monatelange kotzen. Ersteres stimmt, ja. Zweiteres nicht zwangsläufig. Nach der ersten Chemo, einem wirklich miesen Zeug, wird mir dann auch sehr schnell ziemlich übel. Und die Übelkeit bleibt auch 2 Monate meine treue Begleiterin, die dusselige Kuh. Aber ich musste mich bis auf zweimal nie übergeben, ich schwöre. Vom Onko-Doc habe ich eine ganze Reihe Medikamente mit nach Hause...

Nebenwirkungen · 05. Dezember 2018
Diamonds are a girls’ best friend? Für'n Arsch, es sind die Haare. Zumindest dann, wenn sie weg sind. Pünktlich zwischen der ersten und zweiten Chemotherapie ist es soweit. Morgens greife ich mir in die Haare und habe – zack – einen dicken Büschel in der Hand. Ich rufe daraufhin meine Perückenfrau an und sie rasiert mir noch am gleichen Tag die Haare ab. Die Perücke, die ich mir ein paar Wochen vorher bei ihr ausgesucht hatte, wird nun auf der Glatze angepasst. Eine Stunde später...